Notwendigkeit und Grenzen von Bildungsexpansion in Afghanistan

Das Thema Bildung spielt sowohl in Afghanistan als auch in Deutschland eine herausragende Rolle. Während eine maßgebliche Stärkung der Schulbildung in Afghanistan von den aktuell wichtigsten politischen Gruppierungen mit gesamtgesellschaftlichem Fortschritt assoziiert wird, gibt es nach wie vor erhebliche Widerstände gegen Reizthemen wie Koedukation oder eine akademische Mädchenbildung.
Eine solide empirische Einstellungsforschung existiert aus unserer Sicht aber nicht in Afghanistan und in der Literatur finden sich sowohl Stellungnahmen, die von einer nachhaltig wachsenden Akzeptanz von (Mädchen-)Bildung auch in ländlichen Gebieten sprechen als auch Nachweise von Gegenideologien aus dem islamistischen Spektrum.
In Deutschland wiederum wird mit dem Erreichen hoher Schulbildung oder akademischer Titel gerade von Migrantengruppen mehr oder weniger automatisch eine gelungene Sozialintegration verbunden.
Aus unserer Sicht sind beide hier nur kursorisch angeführten Positionen problematisch und nicht komplex genug. Im Fokus unserer Beschäftigung mit Bildung in Afghanistan und von in Deutschland ansässigen Afghaninnen und Afghanen steht deshalb zunächst ein Bemühen um eine genauere Einschätzung der aktuellen Lage des Bildungssystems in Afghanistan.
Zu diesem Zweck haben wir 2015 eine größere Bildungstagung an der PH Freiburg durchgeführt mit dem übergreifenden Thema der Lehrerbildung in Afghanistan. Wir haben dann die unterschiedlichen Positionen zu einem Sammelband verdichtet, der Ende 2018 erscheinen soll. Ferner bemühen wir uns um einen kontinuierlichen Austausch im Rahmen von Dozierenden- und Studierendenmobilität, auch um festzustellen, was wir in Deutschland von afghanischen Varianten inklusiver Beschulung lernen können. Die einzelnen Projekte sind im Folgenden mit weiteren Informationen aufgeführt.

  

Auf der Grundlage der 2015 durchgeführten Afghanistantagung haben wir einen erweiterten Tagungsband zur aktuellen Situation der Lehrerbildung in Afghanistan erstellt, der aktuell beim transcript-Verlag in der Reihe Globale Studies im Druck ist. Der Sammelband zielt […]

  

Bereits seit 2015 besteht ein enger Kontakt zwischen der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der Gawharshad University (ehemals Gawharshad Institutes of Higher Education), Kabul, Afghanistan und gemeinsame Forschungs-Projekt (bspw. eine Studie zur Gesundheitskompetenz in Afghanistan). Um […]

  

Motivation/Hintergrund: Unbestritten ist, dass die Situation in Afghanistan neben lokalen Entwicklungen stark von transstaatlichem bzw. transnationalem Engagement vielfältiger Akteure geprägt ist, sowohl auf politischer, militärischer Ebene aber auch durch den Einsatz Nicht-Regierungsorganisationen bis hin zu […]